TERMS OF SERVICE

1. Scope
 1.1 The guest accommodation contract is concluded as soon as the accommodation has been ordered and confirmed or, if confirmation was no longer possible due to time constraints, made available.
 1.2 The conclusion of the guest accommodation contract obliges the contracting parties to fulfill the contract, regardless of the duration of the contract.
 1.3 The subletting or re-letting of the rooms provided as well as their use for purposes other than accommodation require the prior consent of homes of ruhr Immobilien GmbH in writing.
 1.4 General terms and conditions of the customer only apply if this has been expressly agreed in writing beforehand.
 1.5 Arrival and departure days count as one day.
 1.6 The exclusive place of jurisdiction is the place of operation.

2. Conclusion of contract, partner, statute of limitations
 2.1  

homes of ruhr Immobilien GmbH is free to confirm the room booking in text form.
 2.2 Contract partners are homes of ruhr Immobilien GmbH and the customer. If a third party has ordered for the customer, he and the customer are jointly and severally liable to homes of ruhr Immobilien GmbH.
 2.3 All claims against homes of ruhr Immobilien GmbH become statute-barred one year from the start of the statutory limitation period. Claims for damages expire after five years.
 2.4 The shortening of the limitation period does not apply to claims based on an intentional or grossly negligent breach of duty by the hotel.

3. Services, prices, payment, offsetting
 3.1 homes of ruhr Immobilien GmbH is obliged to keep the rooms booked by the customer available and to provide the agreed services.
 3.2 The customer is obliged to pay the prices of homes of ruhr Immobilien GmbH for the room provided and the other services used by him. This also applies to services and expenses of homes of ruhr Immobilien GmbH to third parties initiated by the customer. The agreed prices include the respective statutory sales tax. homes of ruhr Immobilien GmbH can make its consent to a subsequent reduction in the number of booked rooms, the services of homes of ruhr Immobilien GmbH or the length of stay of the customer requested by the customer dependent on the price for the rooms and / or for the other services from homes of ruhr Immobilien GmbH increased.
 3.3 homes of ruhr Immobilien GmbH is entitled to request an advance payment or security deposit from the customer upon conclusion of the contract.
 3.4 In justified cases, e.g. If the customer is in arrears, homes of ruhr Immobilien GmbH is entitled to refuse further services.
 3.5 The customer can only offset or set off an undisputed or legally binding claim against a claim from homes of ruhr Immobilien GmbH.

4. Withdrawal by the customer (cancellation, cancellation and no-show)
 4.1 A withdrawal by the customer from the contract concluded with homes of ruhr Immobilien GmbH requires the consent of homes of ruhr Immobilien GmbH 

 in writing. If this is not done, the price agreed in the contract must be paid even if the customer does not use the contractual services.
 4.2 If a date for free withdrawal from the contract has been agreed in writing between homes of ruhr Immobilien GmbH and the customer, the customer can withdraw from the contract until then without triggering payment or damage claims against homes of ruhr Immobilien GmbH. The customer’s right of withdrawal expires if he does not exercise his right to withdraw from homes of ruhr Immobilien GmbH in writing by the agreed date.
 4.3 In the case of rooms not used by the customer, homes of ruhr Immobilien GmbH shall offset the income from renting these rooms to other parties. If the rooms are not rented to someone else, homes of ruhr Immobilien GmbH can invoice 100% of the contractually agreed remuneration. A right to withdraw from the contract concluded with homes of ruhr Immobilien GmbH expires two weeks before the contractually regulated arrival date. Note: According to Directive 2011/83 / EU of the European Parliament, Article 16, the 14-day right of withdrawal does not apply to hotel bookings. The hotel’s cancellation conditions apply.

5. Cancellation of accommodation
 5.1 If it has been agreed in writing that the customer can withdraw from the contract free of charge within a certain period, homes of ruhr Immobilien GmbH is also entitled to withdraw from the contract during this period (e.g. failure to comply with the contractually agreed advance payment).
 5.2 If homes of ruhr Immobilien GmbH is justified in withdrawing from the contract, the customer has no right to compensation.

6. Room provision, handover and return
 6.1 The customer does not acquire the right to be provided specific rooms, unless this has been expressly agreed in writing.
 6.2 Reserved rooms are available to the customer from 2 p.m. on the agreed arrival date. If you arrive before 2 p.m. or after 8 p.m., please let us know by phone one day before the day of arrival so that we can make an appointment to hand over the keys. Earlier arrivals are of course only possible by prior arrangement.
 6.3 On the agreed departure date, the rooms must be vacated and made available to homes of ruhr Immobilien GmbH no later than 12:00 noon. After that, homes of ruhr Immobilien GmbH can charge 50% of the full accommodation price (list price) for its use beyond the contract until 2:00 p.m. due to the late vacating of the room, afterwards 100%.

7. Accommodation liability
 7.1 homes of ruhr Immobilien GmbH is liable for its obligations under the contract. Customer claims for compensation are excluded. Excluded from this are damage to life, limb or health if homes of ruhr Immobilien GmbH is responsible for the breach of duty, other damage that is based on an intentional or grossly negligent breach of duty by homes of ruhr Immobilien GmbH and damage that is due to an intentional or negligent breach of typical contractual obligations by homes of ruhr Immobilien GmbH. Should disruptions or deficiencies in the services of homes of ruhr Immobilien GmbH occur, homes of ruhr Immobilien GmbH will endeavor to remedy the situation as soon as they become aware of them or upon immediate complaint by the customer. The customer is obliged to do what is reasonable for him to remedy the disruption and to keep possible damage to a minimum.

8. Final provisions
 8.1 Changes and additions to the contract or these general terms and conditions should be made in text form. Unilateral changes or additions by the customer are invalid.
 8.2 The place of performance is the location of the accommodation.
 8.3 German law applies. The application of the UN sales law and the conflict of laws or similar is excluded.
 8.4 Should individual provisions of these general terms and conditions be or become ineffective or void, this shall not affect the validity of the remaining provisions. In addition, the statutory provisions apply.

​WLAN usage agreement

1. Allow free shared use

The landlord allows the tenant to share the Internet access via WLAN for the duration of his stay. The shared use is revocable at any time and is granted as a free service. The tenant is not allowed to allow third parties to use the internet network. Operation of the WLAN can be completely, partially or temporarily stopped by the owner at any time. Further co-users can be approved by him. The owner can restrict or exclude the tenant’s access in whole, in part or temporarily. At their own discretion and at any time, the owner can block access to certain pages or services via the WLAN (e.g. pages that glorify violence, pornographic or chargeable pages).

2. Notes on the dangers of using the Internet network

We would like to point out to our tenants that the data traffic generated using the Internet network may be unencrypted. The data can therefore possibly be viewed by third parties. The internet network only allows access to the internet. The content accessed is not subject to any review by the owner, in particular not to determine whether it contains harmful software (viruses, Trojans, worms or the like). The owner expressly points out that there is a risk that harmful software can get onto the end device when using the Internet network. Use of the internet network is at your own risk and at the tenant’s own risk.

3. access data

The owner reserves the right to change access data at any time. All access data provided (user names, passwords, combinations of characters) are only intended for the tenant’s personal use and may not be passed on to third parties. The tenant is obliged to keep his access data secret.

4. Responsibility and indemnification from claims

The tenant undertakes to comply with applicable law when using the Internet. The tenant is responsible for the data transmitted via the internet network, the fee-based services used and legal transactions made. The tenant undertakes in particular: to use the internet network neither to retrieve nor to distribute immoral or illegal content; do not unlawfully reproduce, distribute or make accessible any copyrighted goods; observe the applicable youth protection regulations; not send or distribute harassing, defamatory or threatening content; and do not use the Internet network to send mass messages (spam) and / or other forms of improper advertising.



ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 1. Geltungsbereich

1.1 Der Gastaufnahmevertrag ist abgeschlossen, sobald die Unterkunft bestellt und zugesagt oder, falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich war, bereitgestellt worden ist.

1.2 Der Abschluss des Gastaufnahmevertrages verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages, gleichgültig, auf welche Dauer der Vertrag abgeschlossen ist.

1.3 Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Zimmer sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken bedürfen der vorherigen Zustimmung von homes of ruhr Immobilien GmbH in Textform.

1.4 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur Anwendung, wenn dies vorher ausdrücklich in Textform vereinbart wurde.

1.5 An- und Abreisetag gelten als ein Tag.

1.6 Ausschließlicher Gerichtsstand ist der Betriebsort.

2. Vertragsabschluss, – partner, Verjährung

2.1 homes of ruhr Immobilien GmbH steht es frei, die Zimmerbuchung in Textform zu bestätigen.

2.2 Vertragspartner sind homes of ruhr Immobilien GmbH und der Kunde. Hat ein Dritter für den Kunden bestellt, haftet er homes of ruhr Immobilien GmbH gegenüber zusammen mit dem Kunden als Gesamtschuldner.

2.3 Alle Ansprüche gegen homes of ruhr Immobilien GmbH verjähren grundsätzlich in einem Jahr ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Schadensersatzansprüche verjähren in fünf Jahren.

2.4 Die Verjährungsverkürzungen gelten nicht bei Ansprüchen, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Hotels beruhen.

3 . Leistungen, Preise, Zahlung, Aufrechnung

3.1 homes of ruhr Immobilien GmbH ist verpflichtet, die vom Kunden gebuchten Zimmer bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

3.2 Der Kunde ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen zugeltenden Preise von homes of ruhr Immobilien GmbH zu zahlen. Dies gilt auch für vom Kunden veranlasste Leistungen und Auslagen von homes of ruhr Immobilien GmbH an Dritte. Die vereinbarten Preise schließen die jeweilige gesetzliche Umsatzsteuer ein. homes of ruhr Immobilien GmbH kann seine Zustimmung zu einer vom Kunden gewünschten nachträglichen Verringerung der Anzahl der gebuchten Zimmer, der Leistung von homes of ruhr Immobilien GmbH oder der Aufenthaltsdauer des Kunden davon abhängig machen, dass sich der Preis für die Zimmer und/oder für die sonstigen Leistungen von homes of ruhr Immobilien GmbH erhöht.

3.3 homes of ruhr Immobilien GmbH ist berechtigt, bei Vertragsschluss vom Kunden eine Vorauszahlung oder Sicherheitsleistung zu verlangen.

3.4 In begründeten Fällen, z.B. Zahlungsrückstand des Kunden, ist homes of ruhr Immobilien GmbH berechtigt, weitere Leistungen abzulehnen.

3.5 Der Kunde kann nur mit einer unstreitigen oder rechtskräftigen Forderung gegenüber einer Forderung von homes of ruhr Immobilien GmbH aufrechnen oder verrechnen.

4. Rücktritt des Kunden (Abbestellung, Stornierung und Nichterscheinen)

4.1 Ein Rücktritt des Kunden von dem mit homes of ruhr Immobilien GmbH geschlossenen Vertrag bedarf der Zustimmung von homes of ruhr Immobilien GmbH in Textform. Erfolgt diese nicht, so ist der vereinbarte Preis aus dem Vertrag auch dann zu zahlen, wenn der Kunde vertragliche Leistungen nicht in Anspruch nimmt.

4.2 Sofern zwischen homes of ruhr Immobilien GmbH und dem Kunden ein Termin zum kostenfreien Rücktritt vom Vertrag in Textform vereinbart wurde, kann der Kunde bis dahin vom Vertrag zurücktreten, ohne Zahlungs- oder Schadensersatzansprüche gegenüber homes of ruhr Immobilien GmbH auszulösen. Das Rücktrittsrecht des Kunden erlischt, wenn er nicht bis zum vereinbarten Termin sein Recht zum Rücktritt gegenüber homes of ruhr Immobilien GmbH in Textform ausübt.

4.3 Bei vom Kunden nicht in Anspruch genommenen Zimmern hat homes of ruhr Immobilien GmbH die Einnahmen aus anderweitiger Vermietung dieser Zimmer anzurechnen. Werden die Zimmer nicht anderweitig vermietet, so kann homes of ruhr Immobilien GmbH die vertraglich vereinbarte Vergütung zu 100% in Rechnung stellen. Ein Anrecht auf Rücktritt von dem mit homes of ruhr Immobilien GmbH geschlossenen Vertrag erlischt ab zwei Wochen vor dem vertraglich geregelten Anreisetag. Hinweis: Gemäß Richtlinie 2011/83/EU des europäischen Parlaments, Artikel 16 gilt das 14- tägige Rücktrittsrecht nicht für Hotelbuchungen. Es gelten die Stornobedingungen des Hotels.

5. Rücktritt der Unterkunft

5.1 Sofern in Textform vereinbart wurde, dass der Kunde innerhalb einer bestimmten Frist kostenfrei vom Vertrag zurücktreten kann, ist homes of ruhr Immobilien GmbH ebenfalls in diesem Zeitraum seinerseits berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (z.B. Nichteinhalten vertraglich vereinbarter Vorauszahlung).

5.2 Bei berechtigtem Rücktritt durch homes of ruhr Immobilien GmbH entsteht kein Anspruch des Kunden auf Schadensersatz.

6. Zimmerbereitstellung, -übergabe und -rückgabe

6.1 Der Kunde erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Zimmer, soweit dieses nicht ausdrücklich in Textform vereinbart wurde.

6.2 Gebuchte Zimmer stehen dem Kunden ab 14:00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. Sollten Sie bereits vor 14:00 Uhr oder nach 20:00 Uhr anreisen, geben Sie uns bitte einen Tag vor dem Anreisetag telefonisch Bescheid, damit wir einen Termin für die Schlüsselübergabe vereinbaren können. Frühere Anreisen sind selbstverständlich nur nach vorheriger Absprache möglich.

6.3 Am vereinbarten Abreisetag sind die Zimmer homes of ruhr Immobilien GmbH spätestens um 12:00 Uhr geräumt zur Verfügung zu stellen. Danach kann homes of ruhr Immobilien GmbH aufgrund der verspäteten Räumung des Zimmers für dessen vertragsüberschreitende Nutzung bis 14:00 Uhr 50% des vollen Logispreises (Listenpreises) in Rechnung stellen, danach 100%.

7. Haftung der Unterkunft

7.1 homes of ruhr Immobilien GmbH haftet für seine Verpflichtungen aus dem Vertrag. Ansprüche des Kunden auf Schadensersatz sind ausgeschlossen. Hiervon ausgenommen sind Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, wenn homes of ruhr Immobilien GmbH die Pflichtverletzung zu vertreten hat, sonstige Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch homes of ruhr Immobilien GmbH beruhen und Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Verletzung von vertragstypischen Pflichten durch homes of ruhr Immobilien GmbH beruhen. Sollten Störungen oder Mängel an den Leistungen von homes of ruhr Immobilien GmbH auftreten, wird homes of ruhr Immobilien GmbH bei Kenntnis oder auf unverzügliche Rüge des Kunden bemüht sein, für Abhilfe zu sorgen. Der Kunde ist verpflichtet, dass ihm Zumutbare beizutragen, um die Störung zu beheben und einen möglichen Schaden gering zu halten.

8. Schlussbestimmungen

8.1 Änderungen und Ergänzungen des Vertrages oder dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sollen in Textform erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Kunden sind unwirksam.

8.2 Erfüllungsort ist der Standort der Unterkunft.

8.3 Es gilt deutsches Recht. Die Anwendung des UN- Kaufrechts und des Kollisionsrechts oder ähnlichem ist ausgeschlossen.

8.4 Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.

WLAN Nutzungsvereinbarung

1. Gestattung der unentgeltlichen Mitbenutzung

Der Vermieter gestattet dem Mieter für die Dauer seines Aufenthaltes die Mitbenutzung des Internetzugangs über WLAN . Die Mitbenutzung ist jederzeit widerruflich und wird als unentgeltliche Serviceleistung gewährt. Dem Mieter ist es nicht erlaubt, Dritten die Nutzung des Internetnetzwerks zu gestatten. Der Betrieb des WLANs kann durch den Inhaber jederzeit ganz, teilweise oder zeitweise eingestellt werden. Weitere Mitbenutzer können durch ihn zugelassen werden. Der Inhaber kann den Zugang des Mieters ganz, teilweise oder zeitweise beschränken oder ausschließen. Nach eigenem Ermessen und jederzeit kann der Inhaber den Zugang auf bestimmte Seiten oder Dienste über das WLAN sperren (z.B. gewaltverherrlichende, pornographische oder kostenpflichtige Seiten).

2. Hinweise zu Gefahren der Nutzung des Internetnetzwerks

Wir weisen unsere Mieter darauf hin, dass der unter Nutzung des Internetnetzwerk hergestellte Datenverkehr unter Umständen unverschlüsselt erfolgt. Die Daten können daher möglicherweise von Dritten eingesehen werden. Das Internetnetzwerk ermöglicht nur den Zugang zum Internet. Die abgerufenen Inhalte unterliegen keiner Überprüfung durch den Inhaber, insbesondere nicht daraufhin, ob sie schädliche Software (Viren, Trojaner, Würmer oder Ähnliches) enthalten. Der Inhaber weist ausdrücklich darauf hin, dass die Gefahr besteht, dass schädliche Software bei der Nutzung des Internetnetzwerk auf das Endgerät gelangen kann. Die Nutzung des Internetnetzwerks erfolgt auf eigene Gefahr und auf eigenes Risiko des Mieters.

3. Zugangsdaten

Der Inhaber behält sich das Recht vor, jederzeit Zugangsdaten ändern zu dürfen. Alle zur Verfügung gestellten Zugangsdaten (Benutzernamen, Passwörter, Zeichenkombinationen) sind nur zum persönlichen Gebrauch des Mieters bestimmt und dürfen nicht an Dritte weitergegeben wer den. Der Mieter ist verpflichtet, seine Zugangsdaten geheim zu halten.

4. Verantwortlichkeit und Freistellung von Ansprüchen

Der Mieter verpflichtet sich, bei Nutzung des Internets das geltende Recht einzuhalten. Für die zur Verfügung gestellte Internetnetzwerk übermittelten Daten, die darüber in Anspruch genommenen kostenpflichtigen Dienstleistungen und getätigten Rechtsgeschäfte ist der Mieter selbst verantwortlich. Der Mieter verpflichtet sich insbesondere: das Internetnetzwerk weder zum Abruf noch zur Verbreitung von sittenwidrigen oder rechtswidrigen Inhalten zu nutzen; keine urheberrechtlich geschützten Güter widerrechtlich vervielfältigen, verbreiten oder zugänglich machen; die geltenden Jugendschutzvorschriften beachten; keine belästigenden, verleumderischen oder bedrohenden Inhalte versenden oder verbreiten; und das Internetnetzwerk nicht zur Versendung von Massen – Nachrichten (Spam) und / oder anderen Formen unzulässiger Werbung nutzen.